Wir begreifen den Menschen als wichtigste Ressource im Unternehmen und als entscheidend für den Erfolg. Im Rahmen unserer Leistungen im Bereich Human Resources unterstützen wir unsere Kunden in der Planung, Organisation, Durchführung und Kontrolle aller unternehmensinternen und -externen Aktivitäten.

Hierunter fallen insbesondere die Bestandsanalyse, Bedarfsbestimmung, Beschaffung, Entwicklung, Freisetzung des Personals, aber auch integrative Felder wie Personalmarketing, -controlling und
-informationsmanagement.

Im Rahmen des Skill Management bieten wir ein Konzept zum Schaffen von Transparenz der vorhandenen Mitarbeiterqualifikationen. Dies umfasst die Erfassung und Pflege der individuellen Qualifikationen, die Skill-Recherche und die Einbindung in ein unternehmensweites Human Resource bzw. Knowledge Management.

Das Recruitment, also die Auswahl und Beschaffung von Personalresourcen in allen IT-Bereichen gehört zu unseren Schwerpunkten. Die Methoden der Personalbeschaffung sind vielfältig. Maßnahmen der Personalwerbung können sich an den internen und externen Arbeitsmarkt richten. Unser Ziel ist es, durch den Einsatz geeigneter Auswahlmethoden Zeit und Kosten zu minimieren und gleichzeitig den für den Kunden und die Position geeignetsten Mitarbeiter zu finden.

Das Recruitment bezieht sich sowohl auf feste Mitarbeiter als auch auf das projektbezogene Resourcen Staffing. Gerade kurzfristige Vakanzen können wir aufgrund unseres Pools an freien Mitarbeitern mit adäquatem Know how besetzen.

Das Knowledge Management beschreibt den Ansatz zur Wissensproduktion und -reproduktion sowie die -distribution.

Unsere Funktion besteht in der Identifikation und Aufbereitung der beim Kunden vorhandenen Informationen und die Transformation in Wissen. Wir achten besonders auf den unmittelbaren Bezug zu den Unternehmenszielen und stellen diese im gesamten Prozess sicher.

Das inhaltlich optimierte Wissen wird dann personenungebunden in einer Wissensbasis konserviert und es wird unternehmensweit über Zugriffsrechte zur Verfügung gestellt. Lernprozesse werden so initiiert und neues Wissen generiert.